Zum Inhalt springen
02.06.2017

Mentor_innen für die Begleitung von incoming-Freiwilligen gesucht

Bis zum 15.07.2017 kann sich noch beworben werden

Seit 2014 können wir für so genannte „echte incomer“ eine besondere Förderung beantragen. Dies gibt uns die Möglichkeit, ijgd Ehrenamtlichen (in diesem Fall nennen wir sie Mentoren), die uns bei der Betreuung der Freiwilligen unterstützen, eine Entschädigung zukommen zu lassen und wir hoffen, durch diese bessere Betreuung den Freiwilligen das Einleben in Deutschland zu erleichtern.

 

 

 

Was erwarten wir von den Mentor_innen?

·         Mindestens 20 Stunden Einsatz pro Freiwilliger /Freiwilligem mit folgenden Inhalten:

·         Kontaktaufnahme zu dem Freiwilligen vor Anreise, um die Wünsche des Freiwilligen zu klären

·         Abholung vom Flughafen und Begleitung zur Einsatzstelle, wenn gewünscht

·         Unterstützung bei den praktischen Aufgaben: Anmeldung bei der Versicherung,

          Anmeldung beim Einwohnermeldeamt, Eröffnung eines Kontos etc. wenn gewünscht

·         Hilfe bei der Suche nach einem Sprachkurs

·         Unterstützung bei der Integration in Umgebung:

          Zeigen wo man Einkaufen, Feiern und Leute treffen kann wenn gewünscht

·         Gemeinsame Freizeitgestaltung wenn gewünscht

·         Ansprechpartner sein bei Problemen wenn gewünscht.

·         Fristgerechtes Einreichen eines Berichtes aus dem die geleistete Arbeitszeit hervorgeht

 

Was können die MentorInnen von uns erwarten?

·         Bis zu 200,- Euro Honorar pro Freiwillige_n, den/die du betreuest (10 € die Stunde)

·         Bis zu 50,- Euro Sachkosten pro Freiwillige_n, den/die du betreust bei Vorlage der Rechnung

          (z.B. Fahrkarten)

·         Unterstützung bei Fragen oder Problemen

 

Nach welchen Kriterien suchen wir Mentor_innen aus?

·         Geografische Nähe zu den Einsatzorten der Freiwilligen

         (eine Übersicht könnt ihr anfragen)

·         Interkulturelle Erfahrungen

·         Vorheriges Ehrenamtliches Engagement bei ijgd

·         Außerdem solltest du Anfang August bzw. September bzw. Oktober in Deutschland sein

          und Zeit für die Arbeit als Mentor_in haben

 

Wie kann man Mentor_in werden?

Schicke uns an die E-Mail Adresse ild.bonn@ijgd.de  bis zum 15.07.2017 eine formlose Bewerbung mit Lebenslauf zu, aus der wir folgendes ersehen können:

·         Wo wohnst du und in welchen Städten könntest du dir die Mentor_innentätigkeit vorstellen?

·         Welche Interkulturellen Erfahrungen hast du?

·         Was hast du bisher bei ijgd gemacht?

·         Welches Zeitbudget hast du, (könntest du evtl. auch mehr als einen Freiwilligen betreuen)?

Solltest du unsicher sein, ob du den Kriterien entsprichst, bewirb dich ruhig trotzdem.

 

Welche Unterstützung bekommst du

·         Am 03.08.2017 findet in Bonn ein Mentor_innentreffen statt.

Ziel ist, dass sich ehemalige und neue Mentor_innen treffen können

und ihre Erfahrungen austauschen können

·        Es gibt eine Handreichung, die wir erstellt haben, die du bekommst,

          sobald dir Freiwillige zugeteilt sind

·        Eine Kollegin aus dem Büro als Ansprechpartnerin aus dem Büro ist für alle Fragen

         der Mentor_innen offen und versucht zu helfen