Zum Inhalt springen

Die nächsten Schritte zum Bundesfreiwilligendienst für über 27-Jährige

Wir freuen uns über ihr Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst in Nordrhein-Westfalen! 

Wir vermitteln derzeit das ganze Jahr über, es gibt somit keinen festen Starttermin.

Nach Eingang der Registrierung schicken wir Ihnen umgehend per Mail ein Informationspaket zu.


Bei uns brauchen Sie keine aufwendige Bewerbung zu formulieren. 

Damit Sie schnell und unkompliziert an die wichtigsten Informationen kommen, haben wir die Registrierung eingeführt.

Rückfragen zum Freiwilligendienst für über 27-Jährige beantworten wir gerne unter 0228 – 228 00 75.

 

Sie kommen aus dem Ausland?

Interessierte aus dem Ausland wenden sich bitte direkt per Mail an unsere Kolleginnen aus dem internationalen Bereich: ild.bonn@bonn.ijgd.de

Das Vermittlungsverfahren läuft folgendermaßen ab:

1. Informieren

Lesen Sie bitte aufmerksam die Informationen für Interessenten. Hier erfahren Sie mehr über die Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes.

2. Überblick über Einsatzstellen

Schauen Sie sich bitte links im Menü unter "Einsatzorte" unsere Karte von NRW an:

Sind dort Einrichtungen vermerkt,die Sie grundsätzlich interessieren?

Sind diese für Sie gut erreichbar?

3. Registrierung

Um ihr Interesse an einem Freiwilligendienst bei uns zu bekunden, brauchen Sie sich nur unter Angabe ihrer Mailadresse bei uns zu registrieren.

Sie erhalten so schnell und unkompliziert die wichtigsten Fakten per Mail!

Das ist eine unverbindliche Anfrage ihrerseits und noch keine Verpflichtung bei uns einen Dienst ableisten zu müssen.

Wenn für Sie anschließend ein Freiwilligendienst bei uns in Frage kommt, finden Sie in dieser Mail die Möglichkeit zur Anmeldung für die nächsten Schritte.

4. Vorstellungsgespräch in einer Einrichtung

Bitte beachten Sie, dass wir keine Einrichtung zuweisen, sondern dass Sie selbst ihre Einsatzstelle aussuchen können und Sie auch selbst den Kontakt herstellen.

Hierfür bekommen Sie nach der Anmeldung die ausführlichen Kontaktdaten unserer Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Wenn sich eine Einsatzstelle zur Zusammenarbeit mit ihnen entschließt, müssen wir von beiden Seiten darüber informiert werden!

Legen sie gemeinsam Anfangs- und Enddatum des Freiwilligendienstes fest! Wenn es unser jährlich begrenztes Platzkontingent zulässt und die Vereinbarung unterschrieben ist, kann der Dienst entsprechend beginnen.

5. Telefonische Beratung

Wir laden Sie zu einer telefonischen Beratung ein.

Teilen Sie uns ihren Stand der Dinge mit. Wenn Sie noch Fragen zum Freiwilligendienst haben, können Sie diese spätestens hier loswerden.

Für den Fall, dass Sie sich bis jetzt noch nicht für eine Einrichtung entscheiden konnten, helfen wir ihnen natürlich herauszufinden, welche Art von Einsatzstelle für Sie in Frage kommt.